Stellenangebot Firmenprofil

Finde jetzt den perfekten Job für Dich Jetzt Job finden

erweiterte Suche

Die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) – Anstalt des öffentlichen Rechts – ist das zentrale Immobilien­unternehmen des Bundes. Es gehört zum Geschäfts­bereich des Bundes­finanz­ministeriums und handelt nach den modernen Standards der Immobilien­wirtschaft. Aufgaben­schwerpunkte sind das einheitliche Immobilien­management des Bundes, die Immobilien­verwaltung und der Immobilien­verkauf sowie die forst- und naturschutz­fachliche Betreuung der Gelände­liegenschaften. Bundesweit arbeiten rund 7.000 Beschäftigte für die BImA, verteilt auf die Zentrale in Bonn und neun Direktionen sowie auf mehr als 120 Standorte.

Die Direktion München sucht für die Sparte Facility Management am Dienstort Plattling zum 1. Juni 2022 eine/einen:

Objektmanagerin / Objektmanager (w/m/d)
(Kennziffer: MCFM 3515, Entgeltgruppe 10 TVöD Bund)

Die Einstellung erfolgt befristet mit Sachgrund bis voraussichtlich 31. Dezember 2023.


Aufgaben

Verwaltung von Dienstliegenschaften der Bundeswehr:

  • Steuerung der Wirtschaftlichkeit der Liegenschaften, u. a.
    • Kostenplanung und ‑kontrolle
    • Durchführung eines Kostencontrollings zur Kosten- und Einnahmeoptimierung
    • Budgetbewirtschaftung, ‑verteilung und ‑beaufsichtigung
  • Nutzerberatung, Maßnahmen zur Qualitätssicherung und Kundenzufriedenheit, Beschwerdemanagement
  • Maßnahmenbezogene Steuerung des Baumanagements
  • Mietvertragsverwaltung und ‑management
  • Wahrnehmung der Eigentümerstellung, u. a.
    • Überwachung vertraglicher Verpflichtungen
    • Wahrnehmung von Überwachungspflichten
    • Bearbeitung von Steuerangelegenheiten
    • Bearbeitung von Schadensfällen und Sachverhaltsfeststellungen
  • Dateneingabe und -pflege in SAP

Profil

Qualifikation:

  • Abgeschlossene Hochschulausbildung (Dipl. (FH) / Bachelor) in den Bereichen Betriebswirtschaft, Immobilienwirtschaft, abgeschlossene Weiterbildung zum/zur Immobilienfachwirt/in (IHK), Geprüfte/r Wirtschaftsfachwirt/in (IHK) oder vergleichbare Qualifikation

Fachkompetenzen:

  • Möglichst praktische Erfahrung in der Immobilien- und Liegenschaftsverwaltung
  • Kenntnisse im Miet- und allgemeinen Vertragsrecht sowie betriebswirtschaftliche Kenntnisse
  • Kenntnisse in SAP oder die Bereitschaft, sich diese kurzfristig anzueignen
  • Kenntnisse im Bereich der IT-Standardanwendungen (Microsoft Office)

Weitere Anforderungen:

  • Führerschein der Klasse B und die Bereitschaft zu Dienstreisen (auch als Selbstfahrer/-in)
  • Gutes Urteilsvermögen verbunden mit Entscheidungs- und Verantwortungsbereitschaft
  • Gute Ausdrucksfähigkeit in Wort und Schrift
  • Kunden-/adressatenorientiertes Verhalten, Fähigkeit zum teamorientierten Handeln
  • Hohe Leistungsbereitschaft sowie die Fähigkeit, sich engagiert in wechselnde Aufgabenfelder einzuarbeiten und auch erhöhten Arbeitsanfall selbstständig, gründlich und zielorientiert zu bewältigen
  • Eigeninitiative und Fähigkeit zum kreativen und strukturierten Arbeiten
  • Hohes Maß an Sozialkompetenz, Zuverlässigkeit, Verhandlungsgeschick, Durchsetzungsvermögen und sicheres Auftreten
  • Bereitschaft zur Sicherheitsüberprüfung nach § 9 Abs. 1 Nr. 3 SÜG (Sabotageschutzüberprüfung)

Wir bieten
  • Bezahlung entsprechend dem TVöD (Entgeltgruppe 10 Teil I der Anlage 1 zum TV EntgO Bund) sowie die im öffentlichen Dienst üblichen Leistungen (Jahressonderzahlung, betriebliche Altersversorgung)
  • Eine vielseitige, interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit bei der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben
  • Flexible Arbeitszeiten und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Die Auswahl erfolgt nach Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung. Bei gleicher Eignung werden schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe des § 2 SGB IX vorrangig berücksichtigt.

Im Rahmen des Bundesgleichstellungsgesetzes ist die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben bestrebt, den Anteil der Frauen – insbesondere auf höherwertigen Arbeitsplätzen – zu erhöhen, und fordert deshalb Frauen besonders zu Bewerbungen auf.

Die Arbeitsplätze sind grundsätzlich auch für Teilzeitbeschäftigung geeignet. Bei entsprechenden Bewerbungen erfolgt die Überprüfung, ob den Teilzeitwünschen im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten entsprochen werden kann.